D2 | Knapp vorbei

Geschrieben von Carmen Richli.

Mit viel Freude und Elan und ein bisschen Aufregung haben wir die Halle betreten. Trotz der grossen Vorfreude, wieder auf dem Feld zu stehen, waren wir aufgeregt. Wir wussten, dass Hochdorf kein einfacher Gegner ist.

Beim Einlaufen herrschte enorme Konzentration. Wir starteten super in den Match und lagen immer vorne. So haben wir uns in die Pause gekämpft. Nach der Pause kam unser Down. Leider haben wir nach nachgegeben und so unser Vorsprung verloren. Trotz unserem riesigen Ehrgeiz reichte es nicht ganz zum Sieg. Das 17:18 für Hochdorf sitzt tief.

Trotzdem schauen wir auf einen gelungenen Match zurück. Nach der Niederlage freuen wir uns umso mehr auf den kommenden Samstag, um uns gegen Hochdorf nochmals revanchieren zu dürfen. Wir gehen mit noch mehr Ehrgeiz und Elan nach Hochdorf und hoffen auf einen gelungenen Match.